Billige Schlagbohrmaschinen

Billig ist nicht immer besser. Das gilt besonders beim Heimwerker-Werkzeug. Ein gutes Beispiel sind billige Schlagbohrer. Häufig passiert es, dass die Bohrmaschinen heiß laufen, keine ausreichende Kraft beim Schlagbohren entwickeln, das Kabel viel zu kurz ist oder ein zweiter Handgriff zum sicheren Halten fehlt. Viele dieser billigen Bohrmaschinen sind das wenige Geld deshalb tatsächlich nicht wert. Nicht zu vergessen der bei diesen Schlagbohrmaschinen oft festzustellende schnellere Verschleiß.

Da man die Schlagbohrmaschinen im Geschäft oder bei Online-Bestellungen nur selten ausprobieren kann, sollten beim Heimwerken gleich ein paar Dinge mit diesem Werkzeug probiert werden. Läuft das Gerät sehr heiß, kann dies ein Zeichen für einen gefährlichen Sicherheitsmangel sein. In diesem Fall gehört eine solche Schlagbohrmaschine überall hin, aber nicht in die Hände eines Heimwerkers. Ebenso zeigt der Funktionstest mit dem Werkzeug beim ersten Bohrloch meistens schon Stärken oder Schwächen auf. Schafft es die Bohrmaschine nicht, eine feste Wandfläche ohne allzu große Anstrengung zu durchbohren, wird sie beim Schlagbohren erst recht versagen. Eine Schlagbohrmaschine muss aber selbst dicke Betonwände so durchbohren, als wenn es Holz wäre. Schlechte Bohrergebnisse sind eine Zumutung und lassen das Heimwerken zur Qual werden.

Schon vor dem Kauf dieses Werkzeugs lassen sich einige Fehler vermeiden. Ein zweiter Handgriff zum sicheren Festhalten der Bohrmaschine beim Bohren ist nicht nur hilfreich, sondern sollte auf jeden Fall vorhanden sein. Ebenso ist eine Kabellänge von mindestens 2,50 Metern, besser 3,50 Metern wichtig. Ansonsten ist es in Augen- oder Überkopfhöhe einfach nicht möglich, ohne Verlängerungskabel zu bohren. Das muss aber nicht sein, das Kabel der Schlagbohrmaschine sollte lang genug sein, um auch Lampenhalterungen oder Gardinenleisten anzubringen.

Wenn man sich dann doch für eine billige Schlagbohrmaschine entschieden hat, wobei mit billig ein Preis von unter 40 Euro gemeint ist, ist das Zubehör sehr wichtig. Wie es bei Markenbohrmaschinen auch der Fall ist, sind gute Bohrer sehr zu empfehlen. Gerade weil bei etwas schwächerer Bohrleistung und Schlagbohrleistung der Bohrer in der Wand abzubrechen droht, sollte hier auf Markenbohrer zurückgegriffen werden. Die Kombination aus Markenbohrern und einer guten und sicheren billigen Bohrmaschine ist ein Kompromiss, der für den kleinen Geldbeutel akzeptabel ist. Wer ein paar Euro mehr übrig hat, sollte sich aber unbedingt an gut ausgestattete Markenprodukte halten. Qualitätsbohrmaschinen sind das richtige Werkzeug für regelmäßige Arbeiten eines Heimwerkers.

Anzeige:

Alle Preise inkl. Mehrwertsteuer und zzgl. Versandkosten